Filmstudio Glückauf

Das Filmstudio Glückauf auf der „Rü“ in Essen ist nicht nur eines der ältesten Kinos in Nordrhein-Westfalen, sondern auch der Diamant unter den regionalen Lichtspieltheatern. 1924 eröffnet und inzwischen bis ins Detail restauriert, ist es neben dem komplett erhaltenen Kinosaal im Stil der Goldenen Zwanziger vor allem sein charmantes Ambiente, das nicht nur Cineasten begeistert. Als kulturelles Forum bietet das Kino bis zu 250 Personen Platz und ist auch heute noch eine wichtige Plattform für Premieren, Previews und Filmgespräche mit Regisseuren oder Schauspielern. Jeden zweiten Dienstag findet die Filmreihe „Ciñol“ statt, bei der spanische Filme im Original gezeigt werden.

Auch musikalische Darbietungen auf der trapezförmigen, 30 m² großen Kleinkunstbühne haben in dieser historischen Atmosphäre ihren ganz besonderen Reiz. Wer seine Events im Filmstudio stattfinden lässt, nimmt seine Gäste mit auf eine Reise in die Zeit von Bubikopf und Neuer Sachlichkeit. Hier können sich die Besucher auf ein originalgetreues, authentisches Filmtheater mit einprägsamer Fassade aus den 1920ern und einem liebevoll zusammengestellten Foyer-Interieur aus den 1950er Jahren freuen. Das große Foyer mit Nierentischen, Tulpenlampen und geschwungener Theke im Filmstudio Glückauf bietet Ihnen eine weitere hervorragende Möglichkeit, Empfänge oder besondere Ereignisse atmosphärisch in Szene zu setzen.

Auf einen Blick

  • eines der ältesten Kinos NRWs
  • 250 Plätze
  • Kinosaal aus den 1920er Jahren, Foyer aus den 50er Jahren
  • Bühne (30m²)
  • idealer Rahmen für besondere Veranstaltungen und Empfänge
  • spanische Filmreihe „Ciñol“

Kontakt

Rüttenscheider Straße 2
45128 Essen

Tel.: 0201 – 439 366 33
Programmansage: 0201 – 77 84 77

info@essener-filmkunsttheater.de
www.essener-filmkunsttheater.de

ÖPNV-Haltestellen: Philharmonie (U11, 107, 108), Planckstraße (U17), Aalto-Theater (101, 105, 106), Hohenzollernstraße (145, 146)